Yvonne in einer Folge der bekannten und beliebten Serie
Am 07.12.2012 war Yvonne de Bark in der ZDF-Krimiserie “Ein Fall für zwei” zu sehen. Es war die Folge “Abgezockt”. Inhaltsangabe lt. ZDF: Die 15-jährige Ausreißerin Marie Hansen belauscht unfreiwillig einen Mordauftrag: Ein Mann mit fremdländischem Namen soll umgebracht werden und ein gewisser "Anwalt Lessing" nichts davon erfahren. Der verteidigt gerade den Kunsthändler Ulrich von Steeg, der wegen Betrugs angeklagt ist. Die Beweise sind dürftig, doch die Staatsanwältin kündigt überraschend einen Zeugen aus Südamerika an. Offenbar ist es eben jener Zeuge, der laut Marie getötet werden soll. Doch Maries Warnung an Lessing kommt zu spät: Der Südamerikaner wird ermordet aufgefunden. Marie ist abgetaucht. Die Staatsanwältin verdächtigt Lessings Mandanten, den Mord beauftragt zu haben. Auf Lessings Bitte hin beginnt Matula mit der Suche nach der jugendlichen Ausreißerin. Seine Recherchen führen ihn zu einer Fälscherwerkstatt auf einem Schiff. Von Steeg wird im Betrugsfall freigesprochen, aber noch im Gericht wegen Mordverdachts festgenommen. Als die Leiche des Bildhauers und Fälschers Willi Buck im Main auftaucht, führt die Spur direkt zu Lessing, der plötzlich wie der Mittelsmann in einem Mordkomplott dasteht. Ins Zentrum der Verdächtigungen rückt zunehmend Steegs Frau Judith, die mehr weiß, als sie zugibt. Will sie ihrem Ehemann eine Falle stellen, um ein neues Leben mit ihrem Angestellten Felipe Soza zu beginnen? Im letzten Moment kann Matula Marie Hansen finden und vor einer Entführung retten. Der Spediteur Jan Kopp wird festgenommen. Doch Kopps Aussage bringt eine böse Überraschung für Lessing mit sich. Matula muss dringend seinen Freund entlasten. Yvonne spielte hier Judith von Steek. Mein Urteil: PERFEKT! Die Rolle wirkte auf mich so wie ein kleines Anhängsel ihres Mannes. Nicht wirklich selbstbewusst. Eher wie ein kleines Reh das man nicht anstrahlen darf weil es sonst stocksteif stehen bleibt. Optisch sah sie elegant aus mit der Brille. Sie stand ihr gut. Da ich Yvonne persönlich kenne, weiß ich das diese Rolle eine schauspielerische Meisterleistung war. In Wirklichkeit ist sie bei weitem kein kleines Reh. Sondern eher eine Löwin wenn man sie dazu treibt. Ich habe hier also nichts von ihrem wahren “Ich” gesehen. Das zeigt mir das sie eine ausgezeichnete Schauspielerin ist. Darum bin ich auch der Meinung das sie ihre eigene Serie bekommen sollte. Welche Rolle dies dann sein wird, ist eigentlich egal. Ich habe sie schon mehrere Charakteren spielen sehen. Sie ist stets authentisch. Das heißt, die Rolle die sie spielen soll. bringt sie auch glaubwürdig rüber. Ich bin der Meinung, das schreit einfach nach MEHR! :-) Die ernste Yvonne de Bark Dies ist nur ein Beispiel für ihre Leistung. Ihre anderen Mitwirkungen kann sehen auf der Hauptseite unter dem Menüpunkt “Yvonne im TV” sehen.